• das_flirren
  • das_flirren_als_erinnerung_ll
  • das_flirren_in_den_baumkronen
  • dynamik_im_flirren
  • farblos
  • flirren_ll
  • flirren_lv
  • flirren_v
  • fragil_lll
  • fragil_v
  • fragil_vl
  • frauenlos
  • hoffend
  • human_beings_3_holzstehlen
  • kinderbraut_ll
  • leilas_schatten
  • leilas_welt
  • leilas_zukunft
  • loslassen_dann
  • lost_l
  • lost_ll
  • objekt_zufallspiel_l
  • pink_und
  • rosen_umarmen_pixel
  • rosenzeiten_sind
  • suchend_l
  • suchend_ll
  • too_much_pressure-on_the_planet_x
  • too_much_pressure_on_the-planet_xl
  • umflirrt_sein_lll
  • warum_l
  • wortgesicht_im_werden

leilas kindheit

Leila als Puppe verkörpert für mich ein Symbol einer fiktiven weiblichen Person, mit kindlichen Händen geformt.
Das Rollenmodell eines Frauenlebens in einer für mich frauenfeindlichen Gesellschaft als Spiel für's Leben?
Im Kontext mit der Puppe entstanden Bilder, mögliche Wegmarken Leilas.
Eine Kritik über herrschende Muster in einer mir fremden Welt steht mir nicht zu.
Ganz anders verhält es sich für mich, bei der Vorstellung diese Frauenbilder für uns in unserer Welt zu adaptieren.
Das Gegenüber mit seinem Gesicht wahrzunehmen ist mir wichtig!


Unabhängig von den aktuellen und schwelenden Zusammenstössen der Religionen und dem Aufeinanderprallen von gegensätzlichen
Frauenbildern, sehe ich mich mit einer strukturellen
Misiogynie konfrontiert.
Kinderbräute symbolisieren für mich die sexualisierte Gewalt gegen Mädchen und Frauen.


ALLE TAGE KUNST    -    KUNST IM ALLTAG